Anti – Doping

Dass Spitzenleistungen auch ohne Doping erreicht werden können, beweisen die vom IMSB Austria betreuten Welt- und Europameister bzw. Olympiasieger eindrucksvoll.

Doping verstößt nicht nur gegen das Sportreglement, Doping ist im höchsten Maße gesundheitsgefährdend. Daher sieht es das IMSB Austria als wichtige Aufgabe, Sportler und Trainer im Rahmen von Gesprächen, Vorträgen und Seminaren nicht nur vor den Gefahren des Dopings zu warnen, sondern auch Wege aufzuzeigen, wie Topleistungen auch ohne Doping erreicht werden können.

Ganz besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang die Beratung im Bereich Nahrungsergänzungsmittel, da gerade in diesem Bereich zahlreiche Produkte am Markt (vor allem Internetmarkt) sind, die verbotene Substanzen beinhalten und im Falle einer Dopingkontrolle zu einem positiven Ergebnis führen.

Eine immer wichtiger werdende Zielgruppe, die entsprechende Aufklärung und Informationen benötigt sind Jugendliche und Freizeitsportler. Das IMSB Austria steht auch diesen Personen mit Rat und Tat zur Verfügung, denn …..

…. Doping hat im Sport nichts verloren – Doping ist Betrug.